Checkliste: Livegang einer Webseite mit TYPO3

Das Projekt in TYPO3 ist lokal fertiggestellt, die Webseite ist vom Kunden abgenommen und der große Moment des Livegangs steht bevor. Die Kaffeemaschine ist vorgeheizt, der Pizzabäcker vorgewarnt und die Handtücher sowie die Pillen zur Beruhigung liegen bereit. Der Livegang steht bevor! Was ist jetzt zu tun? Eine Menge! Damit Sie den Überblick behalten, hier eine kurze Checkliste, was bei einem Livegang einer Webseite mit TYPO3 Wordpress zu beachten ist. 

Server für TYPO3 einrichten

  • Domain überprüfen: Ist die gewünschte Adresse im Internet erreichbar? 
  • Ggf. Domain registrieren. 
  • Ist ein SSL-Zertifikat installiert? Wenn nicht, Zertifikat bestellen oder einrichten
  • Bei Umzug: Weist der Nameserver auf die neue Adresse oder ist Umzug angestoßen? Weltweite Anpassung von Nameservern kann mehrere Stunden dauern. 
  • Falls IP-Sperre oder weitere .htaccess Server sperrt, Seite freischalten. 
  • Live Server auf Funktion prüfen: Sind Umgebung, PHP, mySQL aktiviert? 
  • Passen die Versionen von PHP und Datenbank zu der verwendeten Version von TYPO3?

TYPO3 System einrichten

  • Gewünschtes Content Management System auf Webserver installieren (TYPO3) 
  • Installation mit gleicher Methode wie bei lokalem System – per Composer oder durch Hochladen der ZIP-Datei bzw. sämtlicher Dateien des lokalen Systems in den Verzeichnissen /typo3 und /vendor auf der lokalen Festplatte. 
  • Version von TYPO3, PHP und mySQL überprüfen, ggf. Unterschied zu Testserver 
  • Einstellung des Servers zu Sprache und Zeitzone überprüfen 
  • Stimmt die URL des Systems mit der Domain überein? 
    (z. B. test.server.de statt www.server.de) 

Konfiguration und Extensions einrichten

  • Provider Extension als ZIP vom lokalen System sichern und über das Backend auf dem neuen Server installieren 
  • Extensions des lokalen Systems auch auf dem neuen Server installieren und aktivieren 
  • Extension ggf. per Composer installieren und updaten 
  • TYPO3 Datenbank per Admin Tools überprüfen 
  • Sprache des Backends einrichten (meist: Deutsch) und alle Extensions sowie Backend auf Deutsch einstellen 
  • Seite einrichten, ggf. Verzeichnis der Konfiguration mit YAML-Datei per FTP hochladen und System aktualisieren

Datenbank einrichten und Inhalte kopieren

  • Neue Datenbank für das gewünschte CMS einrichten – meist bereits bei Installation des CMS notwendig 
  • Hat die Datenbank die gleiche Kollation wie bei Testsystem / lokalem Server? 
  • Datenbank Dump / Export des Testsystems mit Inhalten über phpMyAdmin machen (SQL-Datei) 
  • Nach Bearbeitung des Inhalts (siehe nächster Punkt) Datenbank einspielen

Einstellungen von TYPO3 zur Einrichtung überprüfen

  • System aus Testmodus in Livemodus schalten 
  • Cache anschalten – no_cache in der Konfiguration per Template Modul überprüfen! 
  • Robots.txt bzw. Einstellungen des Systems für INDEX/FOLLOW setzen 
  • ggf. Debubmodus des Systems ausschalten 
  • Vorhandene Extensions überprüfen – sind alle Extensions installiert, aktiviert und in der gleichen Version vorhanden? 
  • Sind alle notwendigen Extensions und Template in der Startseite eingefügt? 
  • Sind die Funktionen der eingebundenen Extensions (z. B. Kontaktformular, Bildergalerie) lauffähig? 
  • Verschickt der Server e-Mails? 
  • Läuft die Grafikbibliothek des CMS? 
  • Sind die Sourcen für externe Software (z. B. Google Analytics) eingebunden? 
  • Ggf. .htaccess Datei für Umleitungen aus alter Webseite anpassen. 
  • Weisen alle internen Links auf SSL-Webseite? 
Thomas Berscheid ⧉ 22.02.2020