Programmierumgebungen und Server für TYPO3

Um mit PHP und TypoScript zu arbeiten, gibt es eine Reihe von Programmen. Für den Einstieg bietet sich Visual Studio Code an. Das Paket bietet den Vorteil, dass sich viele Erweiterungen installieren lassen. So gibt es eigene Erweiterungen für TypoScript. Links dazu finden Sie unten auf diese Seite. Ein weiteres Programm ist PHP Storm. 

Visual Studio Code

Dieser Editor kommt von Microsoft. In Gegensatz zu den seit Jahren im Gebrauch befindlichen Versionen von Visual Studio ist die Code Variante frei verfügbar. Die Stärke des Programms ist die Möglichkeit, seine Funktionen mit weiteren Modulen erweitern zu können. So gibt es Erweiterungen, mit deren Hilfe man einen PHP Syntax Checker im Hintergrund laufen lassen kann. Auch für TYPO3 gibt es einige Erweiterungen.

Visual Studio Code herunterladen:
► Download Visual Studio Code

Nützliche Extensions für TypoScript und Fluid im Visual Studio Code: 
► Erweiterung TYPO3 typoscript
► Erweiterung typoscript
► Erweiterung typo3snippets

PHP Storm

Ein beliebtes Programm zur Arbeit mit TYPO3 ist PHP Storm. Das Programm wird von JetBrains vertrieben und ist kostenpflichtig. Es gibt zahlreiche Erweiterungen, mit denen man sich die Arbeit an Projekten enorm erleichtern kann. Für den Einstieg in die Programmierung ein richtiger Hammer. Für die Anwendung bei der täglichen Arbeit als Entwickler eine sehr große Hilfe.

Weitere Informationen:
► Webseite von PHPStorm

XAMPP als Webserver für TYPO3

Als Standard für einen Webserver, auf dem man TYPO3 installieren kann, hat sich in den vergangenen Jahren der XAMPP etabliert. Bei diesem Paket handelt es sich um einen Apache Server, der im Bündel auch mySQL als Datenbank, PHP als Scriptsprache sowie Mercury als Mailprogramm enthält. Diesen Server kann man recht einfach installieren und konfigurieren. Er läuft sehr stabil und bietet alle technischen Funktionen, die man zum Betrieb einer Webseite auf dem lokalen System braucht.

► Mehr Details zum XAMPP hier

MAMP

Neben XAMPP gibt es noch die Software MAMP. Wie der Name schon andeutet: MAMP wurde vor allem für den Betrieb auf MAC entwickelt. Von MAMP gibt es einen freie Version, mit der man einen Webserver laufen lassen kann. Wer mehrere Webseiten auf einer Installation laufen lassen möchte, muss die kostenpflichtige Version des MAMP nutzen.

Weitere Informationen beim Hersteller:
► MAMP und MAMP Pro

Welcher Server?

Für welche der beiden Varianten man sich entscheidet, ist nicht zuletzt eine Kostenfrage.

  • Vorteil des MAMP gegenüber dem XAMPP ist, dass die kostenpflichtige Version neben der Möglichkeit mehrerer Webseiten die Option bietet, die PHP Version für jede dieser Installationen einzustellen. Nachteil des MAMP ist jedoch, dass der Server nicht immer ohne Komplikationen läuft.
  • Nachteil des XAMPP ist hier ganz klar, dass man sich bei der Installation bereits für eine PHP Version entscheiden muss. Eine Lösung besteht in diesem Fall darin, dass man mehrere Versionen des XAMPP in unterschiedlichen Verzeichnissen installiert. Diese können jedoch nicht gleichzeitig betrieben werden.

Grafikprogramme für TYPO3

Damit TYPO3 in ganzer Breite arbeiten kann, benötigt es eine Grafiksoftware auf dem Rechner, mit deren Hilfe Grafiken gelesen und bearbeitet werden können. Etabliert haben sich dafür die Programme ImageMagick und GraphicsMagick. Eines dieser beiden Programme können Sie sich auf Ihrem Rechner installieren und im System anbinden.

► Download ImageMagick
► Download GraphicsMagick

Wie Sie Ihre TYPO3 Installation für eines der beiden Grafikprogramme einrichten, schildern wir Ihnen auf dieser Seite:
► TYPO3 konfigurieren - Grafikbibliothek einrichten

^