Warum TYPO3 als CMS für die Webseite?

Wer als Unternehmer oder Privatperson eine Webseite betreiben möchte, steht schnell vor der Frage, mit welcher technischen Lösung die Inhalte ins Netz gestellt werden sollen. Wenn das Projekt mehr als nur ein paar Bilder und kurze Texte tragen soll, dann stellt sich die Frage nach einem Content Management System (CMS). Eine kleine Marktanalyse ergibt schnell, dass es eine große Zahl an Anbietern von Systemen gibt, die einem das Blaue vom Himmel versprechen. Für welches System soll man sich entscheiden? 

Wahl des optimalen Content Management Systems

Gerade als Unternehmen, aber auch als öffentlicher Dienstleister steht man dann schnell vor dem Schritt, einen größeren Geldbetrag in die Hand nehmen zu müssen. Da ist die Frage berechtigt, ob sich die Investition in ein bestimmtes CMS lohnt. Wenn das Projekt ein Größeres werden soll, ist es auf jeden Fall angesagt, dass man eine ausführliche Recherche macht und sich unterschiedliche Meinungen einholt. Nach mehr als 15 Jahren Praxis in Zusammenarbeit mit Agenturen und 5 Jahren Agenturbetrieb außerhalb der eigenen Agentur weiß ich: Man bekommt oft, sehr oft, nicht die richtige Beratung für das Projekt, das man in Angriff nehmen will. 

Aus diesem Grunde habe ich hier ein paar Fragen aufgeschrieben, warum es nach meiner persönlichen Meinung, geprägt von mittlerweile mehr als 20 Jahren im Umgang mit Webseiten und Content Management Systemen, in vielen Fällen besser ist, sich für TYPO3 zu entscheiden. Hier also Fragen und Antworten bei der Wahl des richtigen Content Management System für Ihre Webseite. Und warum man TYPO3 einsetzen sollte.

Ist Open Source wirklich besser?

Warum TYPO3? Argumente aus Marketing, Technik und Praxis für die Auswahl von TYPO3 als Content Management System. Vergleich mit anderen CMS. Internetagentur Irma Berscheid-Kimeridze, Köln. Redaktion und TYPO3 Programmierung: Thomas Berscheid, Köln.

Wenn man fragt, ob man für die Gestaltung einer Webseite lieber ein Open Source System wie TYPO3 oder eines der vielen Systeme nehmen soll, die von irgendwelchen Unternehmen programmiert und vermarktet werden, dann ist für mich die Antwort klar: Open Source!

Wie viele Daten habe ich?

Warum TYPO3? Argumente aus Marketing, Technik und Praxis für die Auswahl von TYPO3 als Content Management System. Vergleich mit anderen CMS. Internetagentur Irma Berscheid-Kimeridze, Köln. Redaktion und TYPO3 Programmierung: Thomas Berscheid, Köln.

Wer eine Webseite bauen will, sollte sich zuvor ebenso die Frage stellen: Was will ich eigentlich? Bin ich ein Handwerker, der kurz seine Tätigkeit mit ein paar Sätzen vorstellt und ein Kontaktformular braucht, oder bin ich ein Unternehmen, dass Produkte und Veranstaltungen sowie jede Menge Videos und PDF-Dateien zum herunterladen hat? Habe ich einige Mitarbeiter, die sich um in Inhalte kümmern? Vielleicht habe ich bereits eine Webseite, in der einige Inhalte stehen. Und vielleicht will ich gerade deshalb ein update der bestehenden Webseite fahren, weil ich nichts mehr im Backend wiederfinde? 

Wie viele Sprachen brauche ich?

Warum TYPO3? Argumente aus Marketing, Technik und Praxis für die Auswahl von TYPO3 als Content Management System. Vergleich mit anderen CMS. Internetagentur Irma Berscheid-Kimeridze, Köln. Redaktion und TYPO3 Programmierung: Thomas Berscheid, Köln.

Seit vielen Jahren schon bietet TYPO3 die Möglichkeit, eine Webseite mehrsprachig zu gestalten. Mit der Version LTS v9.5 von TYPO3 seit Oktober 2018 ist die Technologie zur Generierung mehrsprachiger Webseite umgestellt worden. Die Datenbank für die Inhalte ist vereinfacht und angepasst worden, die Generierung der Links zu unterschiedlichen Sprachversionen einer Webseite wird über ein Routing System erledigt, das auch bei vielen anderen Webseiten zum Einsatz kommt.

Was passiert bei einem update?

Warum TYPO3? Argumente aus Marketing, Technik und Praxis für die Auswahl von TYPO3 als Content Management System. Vergleich mit anderen CMS. Internetagentur Irma Berscheid-Kimeridze, Köln. Redaktion und TYPO3 Programmierung: Thomas Berscheid, Köln.

Ein update bei einem .NET-System bringt den Server der Webseite schon mal für 45 Minuten zum Stehen, auch wenn man nur ein Zeile CSS-Code austauschen möchte. Bei einem auf PHP basierenden System wie TYPO3 ist dies viel einfacher und spart Nerven.

Was macht mein System eigentlich?

Warum TYPO3? Argumente aus Marketing, Technik und Praxis für die Auswahl von TYPO3 als Content Management System. Vergleich mit anderen CMS. Internetagentur Irma Berscheid-Kimeridze, Köln. Redaktion und TYPO3 Programmierung: Thomas Berscheid, Köln.

Als Betreiber einer Webseite gibt man unter Umständen so viel Geld für ein CMS aus, dass man davon ein Haus bauen könnte. Da möchte man vielleicht auch mal wissen, was man da eigentlich eingekauft hat. TYPO3 basiert auf PHP. Und bietet Entwicklern damit die Möglichkeit, einen tieferen Blick in das System zu werfen.

Hält meine Webseite länger?

Warum TYPO3? Argumente aus Marketing, Technik und Praxis für die Auswahl von TYPO3 als Content Management System. Vergleich mit anderen CMS. Internetagentur Irma Berscheid-Kimeridze, Köln. Redaktion und TYPO3 Programmierung: Thomas Berscheid, Köln.

TYPO3 gibt es seit mehr als 20 Jahren. Die ersten Anfänge des System datieren aus dem Jahr 1997. Für Verhältnisse in der IT-Welt ist das ungefähr vergleichbar mit dem Zeitraum seit dem Aufstieg der Dinosaurier. In dieser Zeit hat sich eine Menge gewandelt, und das System TYPO3 selber ist vielfach auf den neuesten Stand gebracht worden.

Update oder Upgrade?

Warum TYPO3? Argumente aus Marketing, Technik und Praxis für die Auswahl von TYPO3 als Content Management System. Vergleich mit anderen CMS. Internetagentur Irma Berscheid-Kimeridze, Köln. Redaktion und TYPO3 Programmierung: Thomas Berscheid, Köln.

Bei TYPO3 sollte man zudem berücksichtigen, dass es alle ca. 18 Monate eine neue Long Term Service (LTS) Version des Systems gibt. Das bedeutet, dass es für aktuelle Versionen des TYPO3 Core Updates für Features des Programms und Sicherheitslücken gibt. Beim Wechsel der Version mit einem Upgrade von einer LTS Version auf eine neue gibt es weitere Unterschiede.

Wer arbeitet an der Webseite?

Warum TYPO3? Argumente aus Marketing, Technik und Praxis für die Auswahl von TYPO3 als Content Management System. Vergleich mit anderen CMS. Internetagentur Irma Berscheid-Kimeridze, Köln. Redaktion und TYPO3 Programmierung: Thomas Berscheid, Köln.

Die Frage, wer an einer Webseite arbeitet, kann zu einem eminent wichtigen Kriterium für die Auswahl eines CMS werden. Hier kommt ein Wort ins Spiel, dass seit Jahren durch die deutsche Wirtschaft geistert: Fachkräftemangel. 

Wer pflegt die Inhalte der Webseite?

Warum TYPO3? Argumente aus Marketing, Technik und Praxis für die Auswahl von TYPO3 als Content Management System. Vergleich mit anderen CMS. Internetagentur Irma Berscheid-Kimeridze, Köln. Redaktion und TYPO3 Programmierung: Thomas Berscheid, Köln.

Wenn man Menschen, die Inhalte in einer Webseite pflegen, fragt, warum sie ungerne mit TYPO3 arbeiten, hört man immer wieder: Das System erschlägt mich! Es ist viel zu kompliziert, mit TYPO3 zu arbeiten! 

Wie man das Backend von TYPO3 auf Benutzer zuschneidet? Mehr dazu in diesem Kapitel!

Brauche ich überhaupt SEO?

Warum TYPO3? Argumente aus Marketing, Technik und Praxis für die Auswahl von TYPO3 als Content Management System. Vergleich mit anderen CMS. Internetagentur Irma Berscheid-Kimeridze, Köln. Redaktion und TYPO3 Programmierung: Thomas Berscheid, Köln.

Diese Frage könnte man ergänzen mit: Oder sind mir das Internet, meine Besucher, meine Kunden und meine Konkurrenten komplett egal? Natürlich braucht man heute Suchmaschinenoptimierung! Wozu sonst betreibt man eine Webseite?

Thomas Berscheid, 07.01.2020 13:21
^