Wordpress Theme Bam: Erfahrungen | Konfiguration

Die Webseite Thomweb.de von Thomas Berscheid gibt es seit 1999. Seitdem hat sich einiges verändert. Diese Webseite hat mit einem WYSIWYG-Editor begonnen, jahrelang haben wir sie als reines PHP-Konstrukt betrieben und seit 2012 läuft die Seite mit Wordpress. Aktuell liegt nun die dritte Variante der Webseite mit Wordpress vor. Das Layout kommt vom Wordpress Theme Bam, welches wir Ihnen in diesem Beitrag vorstellen.

Anforderungsprofil für gesuchtes Wordpress Theme

In diesem Fall ging es also nicht um die Erstellung einer neuen Webseite, sondern um den Relaunch einer bestehenden. Grund dafür waren Anpassungen am bestehenden Theme, mit dem die Webseite drei Jahre lang betrieben wurde – der Aufbau eines responsiven Themes hätte viel Zeit verschlungen und für exakt diesen Zweck gibt es natürlich hervorragende Templates und Themes bei Wordpress. Das Anforderungsprofil gestaltete sich also wie folgt: 

  • Die zu betreibende Webseite ist sehr textlastig
    (Tätigkeit von Thomas Berscheid als Autor!) 
  • Um die Beiträge optisch aufzuwerten, sollten die Beiträge optional mit Bildern ausgestattet werden können 
  • Über einen Zeitraum von 8 Jahren gibt es Blogbeiträge, die in die neue Webseite übernommen werden sollten 
  • Die Header Navigation sollte im Layout für große Bildschirme die gesamte zur Verfügung stehende Breite einnehmen, da es knapp 100 Seiten in der Webseite gibt 
  • Die Header Navigation soll zudem die Darstellung von drei Ebenen der Seitenstruktur erlauben 
  • Zusätzlich zur Header Navigation sollten einzelne Seiten (z. B. Kontakt) im Kopfbereich angezeigt werden können 
  • Die Startseite sollte die Blogbeiträge übersichtlich, klar und optisch ansprechend präsentieren 
  • Das gesamte Layout der Webseite soll komplett zweispaltig mit einer Sidebar rechts gestaltet sein 
  • Die Sidebar soll Kategorien und Schlagwörter übersichtlich anzeigen 
  • Farben und Schriften in der Seite sollten über den Customizer formatiert werden, um ein update des gewählten Wordpress Theme ohne langwierige Anpassung des Style Sheets zu erlauben 

Nach einer Sichtung mehrerer Themes kamen insgesamt acht Wordpress Themes in die nähere Auswahl. Diese haben wir in der lokalen Testumgebung installiert und getestet. Nach einer kurzen Testphase kristallisierte sich das Wordpress Theme Bam als passendstes Objekt heraus.

Thomweb.de: die Startseite

Vorteile des Themes Bam:

  • Der gesamte Header der Webseite ist mit der Gliederung in statische Links, Logo Text und Navigation klar geschichtet aufgebaut 
  • Die Anzeige der Blogbeiträge in der Startseite ist über Bildgrößen, Kurzfassung des Textes und einen Link im Button Design klar und optisch ansprechend ausgeführt 
  • Bei der Einzelansicht eines Blogbeitrags gibt es mit optisch hervorgehobenen Schlagwörtern, der Verlinkung zu verwandten Beiträgen und Informationen über den Autor sehr schöne Zusatzinformationen 
  • Ein eigenes Widget des Themes erlaubt die Auflistung der letzten Blogbeiträge in der Sidebar mit einem Bild

Nachteil des Themes Bam:

  • Es gibt bei bei diesem Wordpress Theme keine integrierte Parallelnavigation. Dieser Nachteil konnte aber durch die Installation eines Wordpress Plugins ausgeglichen werden.

Customizer des Wordpress Themes Bam

Das Backend dieses Wordpress Themes ist weit weniger aufwändig als das von Fluida. Trotzdem sind vielfältige Möglichkeiten verfügbar, um das Layout der Webseite anzupassen: 

  • Die Farben des Wordpress Theme Bam lassen sich über den Customizer hervorragend anpassen, dabei können mehr als ein Dutzend verschiedene Einstellungen direkt über den Customizer gesetzt werden 
  • Auch die Farben des Headers lassen sich über den Customizer vielfältig einstellen 
  • Das Layout mit der gesamten Breite und der Verteilung auf den Inhalt und Sidebar lässt sich pixelgenau über den Customizer definieren 
  • In der Typography des Customizer gibt es jede Menge Einstellungsmöglichkeiten für Schriftarten, Schriftgrößen und Schriftfarben, so z. B. für jedes verwendete Heading und viele Überschriften für einzelne Beiträge und Listenansichten 
  • Für den Footer kann man die Anzahl der Spalten und Widgets einstellen

Die Farbgebung haben wir in Grüntönen gesetzt. Diese Farben entstammen einer früheren Version der Thomweb.de mit Bildern, die am Niederrhein entstanden sind. Zum Zeitpunkt des Relaunch standen Bilder aus Georgien im Mittelpunkt. Der Wald im Kaukasus am Hang des Kazbegi verströmt ähnliche Farben wie an der Niers. 

Thomas Berscheid ⧉ 11.03.2020