Wordpress Backend: Bilder in Mediathek mit Kategorien ordnen

Ein weiterer Punkt, der redaktionell arbeitende Personen in Wordpress sehnsuchtsvoll ächzen lässt, ist die Medienverwaltung. Wordpress bringt im Backend ja ein mächtiges Tool mit, das jedes Bild beim Upload gleich nach den Vorgaben des Chefgrafikers zuschneidet und mehrere Versionen jedes Bildes zuschneidet. Wenn man daran gehen will, die Bilder in Wordpress in Kategorien zu ordnen, verliert man schnell die Übersicht. Jedoch: Ein Wordpress Plugin schafft Abhilfe.

Die Verwaltung dieser Bilder in der Listen- oder Galerieansicht jedoch ist verbesserungsbedürftig. Die Bilder sind nach Zeit sortiert angeordnet, und wenn man beim gleichen Motiv nach der passenden Bildgröße und dem passenden Bildformat sucht, muss man alle Bilder einzeln durchklicken. 

Aber das muss nicht sein!

Wordpress Plugin für Mediathek: Filebird Lite

Denn auch in diesem Fall stehen andere Backend Benutzer vor dem gleichen Problem. Und hier ist unser Mittel der Wahl das Wordpress Plugin Filebird Lite

Das Backend des Wordpress Plugin Filebird Lite bietet Ihnen nun die folgenden Optionen: 

  • Sie können Kategorien anlegen, z. B. nach Themenbereichen 
  • Zu jeder Kategorie können Sie weitere Unterkategorien anlegen, z. B. nach Dateigröße in Pixel 
  • Sie können jedes Bild in den Ordner einer Kategorie schieben und damit eine Zuordnung treffen 
  • Beim Einfügen eines Bildes können Sie in einer Kategorie ein Bild auswählen

Sie spüren den Vorteil vor allem bei älteren Bildern: Sie müssen nun nicht mehr lange in den Übersichten der Mediathek suchen, sondern können sich bequem durch die Hierarchie Ihrer Kategorien bewegen, um das passende Bild zu finden.

Webseite des Plugins 
►https://de.wordpress.org/plugins/filebird/

Keine Änderungen an der Dateistruktur in Wordpress

Das Wordpress Plugin Filebird Lite ändert übrigens nichts an der Dateistruktur, in der Wordpress die Bilder ablegt. Diese können wie gewohnt in einzelnen Ordnern nach Jahren und Monaten im Dateisystem verwaltet werden. Wenn Sie das Plugin deinstallieren, gehen Ihnen keine Bilder verloren. 

Thomas Berscheid ⧉ 06.08.2020