TYPO3 und Wordpress: Vergleich beider CMS

TYPO3 und Wordpress sind zwei Content Management Systeme, die beide eine große Verbreitung bei der Erstellung von Webseiten haben. Ein großer Markt dafür ist Deutschland. Beide Systeme sind Open Source und frei erhältlich. Wenn Sie sich einen Überblick darüber verschaffen möchten, welches System für Ihren Zweck das Geeignete ist, dann haben wir hier ein paar Informationen für Sie. Wir geben auf dieser Webseite unserer Internetagentur einen Überblick über die Vorteile und Nachteile beider Systeme, damit Sie die Auswahl des passenden CMS nicht später bereuen.

TYPO3 und Wordpress: Gemeinsamkeiten

  • PHP 
  • mySQL 
  • Open Source 
  • System Core kostenfrei verfügbar 

TYPO3 und Wordpress: Unterschiede

Installation

  TYPO3 Wordpress
Installation des Systems Mittelmäßig einfach – Sourcen installieren, in ein Verzeichnis entpacken. Datenbank mit Benutzer einrichten. Admin identifizieren, mehrere Einstellungen eingeben. Im Backend mehrere Einstellungen setzen. Sehr einfach – ZIP-Datei herunterladen, in ein Verzeichnis entpacken. Datenbank mit Benutzer einrichten. Datenbank in Maske eingeben, Benutzer einrichten und das System läuft.
Einrichtung der Webseite Setup der Seite über TypoScript. HTML-Templates, CSS und JavaScript müssen einzeln eingerichtet werden Schnelle Einrichtung durch Einbindung von Themes für ein vorbereitetes Layout
Migration der Installation Neue Installation notwendig. Je nach Aufbau des Systems größerer Aufwand bei der Übertragung von Sourcen Recht einfach – Sourcen mit Themes und Layout können per FTP umgezogen werden, Datenbank muss angepasst werden
Source Management (System Core) GIT – Quasi-Standard bei Programmierung. Sehr schnell, da Abbilder von Sourcen in Datenbanken gespeichert werden. Einfache Verwaltung des Source Code. Tortoise SVN – Dieses Tool ist in die Jahre gekommen. Die Verwaltung erfolgt über direkten Vergleich von Sourcen, dadurch langsamer.
Bezug der Sourcen des CMS Alle modernen Methoden verfügbar incl. Composer und GIT. ZIP Datei möglich. ZIP Datei zum Download

System Features

  TYPO3 Wordpress
Programmierung für individuelle Einrichtung der Webseite Anspruchsvoll, da neben PHP / HTML / CSS / JavaScript TypoScript und Fluid zum Einsatz kommen Recht einfach, da PHP / HTML / CSS / JavaScript als Standard verwendet werden
Programmierung des System Core Objektorientierte Programmierung in PHP als Standard. Vererbung und Erweiterung von Klassen für individuelle Programmierung von Anwendungen ist möglich. Inhalte werden über Funktionen bereitgestellt. Schnittstellen zur Datenbank vorhanden. Keine objektorientierte Programmierung.
Aufbau Datenbanken Sehr gut – Klare Trennung der Daten des Core von Extensions. Klare Struktur der Benennung von Tabellen und der Struktur der Daten. Mittelmäßig – Plugins und Themes speichern Daten in Tabellen des Wordpress Core. Oft sehr undurchsichtige Struktur der Daten.
Navigation und Seiten Klare Trennung zwischen Seiten und Inhalten. Eigener Aufbau von Seitenstruktur. Alle Seiten und Beiträge in einer Tabelle. Keine unabhängige Seitenstruktur.
Seitenbaum im Backend Standard mit vielen Ebenen in Hierarchie, daher sind auch große Projekte übersichtlich zu verwalten Standard nur eine flache Seitenansicht. Seitenbaum muss über Plugin erzeugt werden
Verschlüsselung TYPO3 nutzt aktuelle Techniken zur Verschlüsselung von Daten bei Frontend und Backend Login. Überprüfung von Zugriffen per Hash Code. Wordpress nutzt ältere Technologien zur Verschlüsselung von Daten beim Login.
Sicherheit Geringe Zahl von Angriffen auf das System Sehr hohe Zahl von Angriffen auf das System durch hohe Beliebtheit
Updates Upgrade des System Code alle 18 Monate. Klare Zeiträume für LTS Versionen. Unregelmäßige Updates der Major Versionen.
Verbrauch an Ressourcen des Servers Mittel bis hoch – PHP lastet Server bei der Generierung des Cache gut aus. Gering bis mittel – System erzeugt meist wenig Serverlast.
Verwaltung der Benutzer (Backend) Sehr umfangreiche Optionen für Gruppe und einzelne Benutzer als Standard. Ansicht des Backend kann sehr genau eingestellt werden. Mehrere Rollen als Standard definierbar.

Layout und Design

  TYPO3 Wordpress
Anpassung Layout Je nach Vorbereitung mehrere Tage Aufwand für die Einrichtung eines Layouts Durch eine Masse an Themes und Anpassung über Customizer einfache Einrichtung eines Layouts.
Individuelles Layout Durch Einrichtung mit TypoScript und Fluid Templates hoher Grad an Individualisierung Vorbereite Themes und Customizer bedingen Wiedererkennbarkeit von Layouts, Individualisierung ist mit Aufwand verbunden

SEO - Suchmaschinenoptimierung

  TYPO3 Wordpress
HTML-Struktur Inhalt jeder Seite kann individuell gestaltet werden. HTML der Inhaltselemente und bei Extensions auf modernem Standard. <H1> Überschrift zwangsweise als Seitentitel. HTML-Struktur der Seite abhängig von Theme.
SEO Quellcode für gesamte Webseite und einzelne HTML-Elemente kann individuell auf SEO angepasst werden. Standards für SEO und Soziale Netzwerke integriert. Individuelle Anpassungen in jeder Seite möglich. Alle Technologien für SEO verfügbar. Anpassungen mit YOAST möglich. Individuelle Anpassungen für Soziale Netzwerke als Standard nicht möglich.
SEO bei Bildern Einem <IMG> Tag können ALT und TITLE Attribut zugeordnet werden Viele Wordpress Themes schreiben keine TITLE-Attribute in die <IMG> Tags
Bilder Jedes Bild kann als Standard und bei der Einbindung mit Daten für ALT und TITLE Attribut sowie Beschriftung versehen werden Jedes Bild kann nur jeweils einmal mit Daten für ALT und TITLE Attribut sowie Beschriftung versehen werden
Cache Als Standard immer aktiviert. Geringe Ladezeiten durch effektiven Mechanismus. Nicht als Standard implementiert. Muss per Plugin nachgerüstet werden.
Aufbau Quelltext CSS und JavaScript Einbindung über TypoScript. Komprimierung und Zusammenfassung der Dateien möglich. Verringerung der Ladezeiten. Alle CSS- und JavaScript-Dateien werden einzeln geladen. Dadurch höhere Ladezeiten.

Bilder

  TYPO3 Wordpress
Bilderverwaltung Bilder können im fileadmin in beliebiger Struktur im Verzeichnis abgelegt werden Alle Bilder landen in Mediathek. Übersicht muss über zusätzliche Plugins erzeugt werden
Einbindung von Bildern Jedes Bild in einem Inhaltselement wird über Tabelle zur Verknüpfung eingebunden. Bilder werden mit absoluten Links in Tabelle für Postings gespeichert. Alle Links müssen bei Migration angepasst werden.
Backend Bilder können auf Server umbenannt werden Bilder können auf Server nicht umbenannt werden
Thomas Berscheid ⧉ 06.08.2020